Adventskalender 2017

Eine stolze Bilanz ihrer gemeinsamen Adventskalender-Aktion haben der Rotary Club Celle und der Lions Club Celle gezogen. Durch den Verkauf sowie zweckgebundene Geldspenden haben die Serviceclubs 36.000 Euro eingenommen.

CELLE. „Das ist ein einmal mehr toller Erlös, der aber nur dank der großzügigen Unterstützung der Sponsoren möglich war“, freuten sich Präsident Jörn Starossom (Lions) und Past-Präsident Stefan Dietrich (Rotary) bei der Übergabe der symbolischen Schecks. So versteckten sich hinter den Türchen des Kalenders 721 Gewinne, darunter als Hauptpreis ein 1000-Euro-Reisegutschein.

Die Kalender waren innerhalb weniger Tage vergriffen, nachdem Unternehmen, Organisationen und Vereine bereits im Vorfeld zahlreiche Exemplare bestellt hatten. Kein Wunder, dass beide Clubs eine Fortsetzung des Projektes ankündigten, mit dem in den vergangenen sieben Jahren rund 240.000 Euro für soziale Zwecke in der Region gesammelt wurden.

Die größte Summe unter den diesjährigen Geldempfängern erhielt das Hospiz-Haus Celle: Dessen Leiterin Marlies Wegner nahm einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro entgegen. Ebenfalls bedacht wurden die Hospiz-Bewegung Celle Stadt und Land (5000 Euro), das Onkologische Forum (5000 Euro), der Jugendclub Bahnhofstraße (5000 Euro), die Familienbildungsstätte Celle (5000 Euro), das Projekt "Lions Quest" (4000 Euro), das Mehrgenerationen-Haus (1000 Euro) sowie die Werk- und Lebensgemeinschaft Dalle (1000 Euro).

 

Quelle: Cellesche Zeitung vom 30.01.2018

Foto: Oliver Knoblich